Lageplan BootseinsatzGewässerordnung

  • Der Westensee ist ein Pachtgewässer des Angelvereins Bergedorf-West/Allermöhe e. V.
  • Die Vegetationsbereiche des Sees dürfen nicht geschädigt werden.
  • Für das Angeln am Westensee gilt das Fischereigesetz mit der dazugehörenden Verordnung der Freien und Hansestadt Hamburg.
  • Auf dem Westensee darf geangelt werden. Boote mit Motor sind nicht erlaubt. Gleichzeitig dürfen maximal 3 Boote auf dem Westensee im Einsatz sein.
  • Für die Reservierung von Tagesnutzungsberechtigungen ist die Reservierungssoftware auf der Homepage des Angelvereins Bergedorf-West/Allermöhe e. V. zu benutzen. Grundvoraussetzung für die Nutzung ist die Registrierung über den Vorstand des Vereins. Hierzu ist eine eigene E-Mail-Adresse notwendig. E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
  • Es kann immer nur eine Reservierung vorgenommen werden. Weitere Reservierungen sind grundsätzlich nur nach Ablauf des jeweiligen Nutzungstages möglich.
  • Das Einsetzen sowie das Rausholen der Boote ist nur an den zwei Stellen, die in der Karte markiert sind, erlaubt. Nach dem Angeltag muss das Boot vom Westensee entfernt werden.
  • Auf. Badegäste ist Rücksicht zu nehmen.
  • Das Ausnehmen gefangener Fische ist am Westensee nicht erlaubt.
  • Es besteht striktes Anfütterungsverbot gemäß Pachtvertrag zwischen der Freien und Hansestadt Hamburg und dem Angelverein Bergedorf-West.

 

Zum Seitenanfang